3. Mannschaft - Oberliga

Coach Thomas geht mit folgenden Spielern an den Start:

Philipp, Jürgen, Hans, Gerhard, Qayum, Karsten, Martin, Michael, Joachim

Die Spielorte und -termine sind

8. April: Eggenstein – 14. Mai: Achern – 27. Mai: Ettlingenweier – 1. Juli: Graben – 16. Juli: Ubstadt

1. Spieltag
BcAKA – BCK 3
4 : 13, 13 : 7, 13 : 3, 10 : 13, 12 : 13 – 2 : 3
BCK 3 – BCK 4
13 : 9, 13 : 8, 13 : 7, 13 : 10, 13 : 9 – 5 : 0
Platz 1

2. Spieltag – Achern
BCK 2 – BCK 3
9 : 13, 13 : 12, 10 : 13, 13 : 5, 13 : 4 – 3 : 2
BCK 3 – FV Ubstadt
13 : 12, 6 : 13, 11 : 13, 13 : 10, 13 : 6 – 3 : 2
Platz 3

2. Mannschaft - Oberliga

Die 2. Mannschaft tritt unter Coacherin Hedwig in gewohnter Besetzung an:

Hedwig, Ugur, Walter, Ingo, Markus, Struwwel, Jenny, Guy, Gerald, Aziz, Ahmed,
Willi, Wolfgang

Die Spielorte und -termine sind

8. April: Eggenstein – 14. Mai: Achern – 27. Mai: Ettlingenweier – 1. Juli: Graben –
16. Juli: Ubstadt

1. Spieltag
BCK 2 – BCK 4
5:13, 13:12, 13:2, 13:8, 7:13 – - 4 : 1
BcA KA – BCK 2
13 : 12, 10 : 13, 13 : 3, 11 : 13, 10 : 13 – 2 : 3
Platz 5

2. Spieltag
BCK 2 – BCK 3
9 : 13, 13 : 12, 10 : 13, 13 : 5, 13 : 4 – 3 : 2
BCK 2 – Graben
13 : 7, 13 : 10, 13 : 7, 13 : 10, 13 : 9 – 5 : 0
Platz 1

4. Mannschaft Oberliga

Ergebnis der letzten Saison: 9:2 Punkte und Meister der Landesliga.

Die Coaches Chris und Dirk vertrauen wieder auf ihre bewährte, aufgestiegene Besetzung, haben sich allerdings wieder durch einen Neuzugang verstärkt: Mario!
Ansonsten: Michelle, Susanne, André, Dieter, Hartwig, Daniel und Gunnar

Die Spielorte und -termine sind

8. April: Eggenstein – 14. Mai: Achern – 27. Mai: Ettlingenweier – 1. Juli: Graben – 16. Juli: Ubstadt

1. Spieltag
BCK 2 – BCK 4
5:13, 13:12, 13:2, 13:8, 7:13 – 3 : 2
BCK 3 – BCK 4
13 : 9, 13 : 8, 13 : 7, 13 : 10, 13 : 9 – 5 : 0
Platz 12

2. Spieltag
BCAKABCK 4
13 : 6, 13 : 11, 5 : 13, 12 : 13, 11 : 13 – 2 : 3
BC Eggenstein – BCK 4
8 : 13, 13 : 7, 12 : 13, 13 : 9 13 : 8 – 3 : 2
Platz 10

1. Mannschaft - Regionalliga

Coach Peter vertraut wieder seinen bewährten Kämpen und hofft, im Bedarfsfalle auf

Verstärkung aus den 1.BcKA-Reihen zurückgreifen zu können, z.B. auf Petra Fuller am ersten und am zweiten Spieltag, und, so wie es aussieht, auch an den anderen Spieltagen.

Hilde, Evelyne, Achim, Andy, Bernd B., HP, Stephan

Die Spielorte und -termine sind

1. April: Ötisheim – 13. Mai: Bergalingen – 27. Mai: Rastatt – 1. Juli: Freiburg

Ergebnisse – 1. Spieltag

BC SB Mühlacker 1 – 1. BC Karlsruhe
3:2 – 13:5, 8:13, 13:0, 0:13, 13:2

1. BC Karlsruhe – BC Bühl 1
3:2 – 13:4, 6:13, 4:13, 13:8, 13:1

Platz 6

Ergebnisse – 2. Spieltag

BC Rheinhausen – 1. BCK
4:1 – 13:0, 13:9, 13:11, 13:5, 5:13

1. BCK – BC Eisingen
3:2 – 13:10, 9:13, 3:13, 13:10, 13:12

1. BCK – BC Lindenberg
3:2 – 13:8, 8:13, 13:11, 13,11, 1:13

Platz 6 erfolgreich verteidigt :-)

Turniere des 1. BCK

Mai-Turnier 2017
Soultzer-Kopf-Turnier

Mannschaftsturnier des BCK im Oktober 2016

Für den 16.10.2016 war zwar ein Turner der 4 BCK-Mannschaften vorgesehen, aber das Interesse der Mannschaften war sehr unterschiedlich : Es reichte von 0 bis 6, gemessen an der jeweiligen Anzahl der Teilnehmer der einzelnen Mannschaften.
Es fanden sich 4 Spieler/Innen der M1, 6 der M2 und 2 der M3 ein. Zusammen mit 5 nichtmannschaftlichen Spielern/Spielerinnen konnte ein wunderbares Supermélée durchgeführt werden. Die Bedingungen waren ohnehin herrlich, Sonne, 2 Biertische, 4 Bänke, mitgebrachte Stühle für die Zuschauerränge, Getränke und ein Weißwurstessen nach der ersten Spielrunde.
Die Auswertung der Spielergebnisse ergab dann folgendes Resultat:
Mannschaft 1 mit insgesamt 10 Siegen erreichte den Quotienten 2,5 (10 Siege dividiert durch die Anzahl der Spieler: 4)
Mannschaft 2 mit ebenfalls 10 Siegen erreichte den Quotienten 1,6 (es waren ja auch 6 Spieler der Mannschaft 2 anwesend)
Mannschaft 3 siegte 2mal, 2 Spieler ergeben dadurch den Quotienten 1,0,
Mannschaft 4 erreichte den Quotienten 0 – es war ja auch keiner da
und die nichtgemannschafteten Spielerinnen und Spieler erhalten den Quotienten 1,2.
Bemerkenswert ist dazu die Tatsache, dass Petra Fuller als Nichtmannschaftlerin 4 Siege einfahren konnte, was nicht allein auf ihre Mitspieler aus den Mannschaften zurück zu führen ist. Sie war einfach gut!
Hilde’ darf ebenfalls *4 Siege für sich verbuchen, was man eigentlich erwarten musste, sollte, konnte. Gratulation
Fazit: Die Reihenfolge der mannschaftlichen Einordnung bleibt gewahrt. (grins)

Fotos

1. BCK - Das sind wir

Willkommen

Die Liga-Saison 2017 hat begonnen:

Die ersten Ergebnisse gibt’s unter “Mannschaften”
20. Februar 2017

Der Termin steht unumstößlich fest

25. Mai 2017 – Vaddadag –

Karlsruher Schloss-Cup

.
.
.
.

.
.
.
.
.
.
.
.

und um dich an Genialität des Schloss-Cup-Turniers zu erinnern, klicke hier

Danke

An dieser Stelle muss mal endlich ein Dankeschön ausgeprochen werden, ein Dankeschön

an Denise und Hartwig, die in den letzten 2 Jahren den 1. BcK als Vereinsvorsitzende leiteten

und nun zurück getreten sind.

Die neugewählten Vorsitzenden sind Peter Höfele-Krupka und Hilde Röse

Und im Übrigen……

DAS GLÜCK IST RUND; MONSIEUR!

(GEO, 9/1989)

Es gebe, sagen sie unten in der Provence, kein demokratischeres Spiel als Boule, das weder Normen noch Rekorde verlange und Laien ebenso eine Chance lasse wie müden Greisen. Boule, vor allem in seiner Kurzversion Pétanque, ist Volkssport in Südfrankreich. Doch nur die gelassen aufspielenden Alten scheinen es richtig verstanden zu haben. Denn hinter dem Zielwurf mit der Eisenkugel verberge sich, sagen sie unten in der Provence, nicht mehr und nicht weniger als – der Sinne des Lebens.

(…..kann aber auch gefährlich sein, siehe Boulekugelexplosion)
01.09.2016

Zur boulistischen Einstimmung für die nächsten Partien dieses Lied, anhören, Bilder mit Text gibt’s auch, und dann…… ran an die Kugeln.

Hier geht’s
.
- zum Ligabetrieb des 1. BcK – zu Wer war wo? – zur Kleiderordnung

Darüber hinaus gibt es noch manch Vereiniges im Archiv was nicht mehr so aktuell aber trotzdem interessant ist